News - Unsere Weinreise im Juni - Denzweine
kostenlose Lieferung ab 6 Flaschen
Unsere Weinreise im Juni

24.06.2022

Unsere Weinreise im Juni


Einen engen Kontakt zu unseren Produzenten ist uns sehr wichtig. Wir unternehmen regelmässig Weinreisen, um unser Winzer in Italien, Frankreich oder Spanien zu besuchen.


Diesen Juni waren Florentina, Nina und Marco in der Champagne unterwegs und besuchten die Familie Secondé von Champagne Barnaut. Mit Guillaume Secondé zeichnet sich bereits die 6. Generation für die Geschicke der Grand Cru Lagen in der Gemeinde Bouzy verantwortlich.
Philippe und sein Sohn Guillaume verarbeiten das ganze Traubengut ihrer 30 Hektaren Rebfläche selbst. Die Trauben für den Grande Réserve Brut werden von Hand gelesen, zwei Drittel Pinot Noir, ein Drittel Chardonnay, stammen aus 100% Grand Cru Lagen. Ganze 6 Jahre (gesetzlich vorgeschrieben sind 12 Monate) reift der Champagner auf der Hefe, bevor er degorgiert wird.

 

Nach diesem grossartigen Besuch bei der sympathischen Champagnerfamilie ging es weiter zu den «drei Wilden», dem quirligen Trio Fréderic, Vincent und Luc, welche sich mit dem «Champagne Langlet» einen Traum verwirklicht haben. Langlet liegt am westlichsten Punkt der Champagne und des Vallée de la Marne, in Gland. Bei unserer Ankunft wurden wir von Vincent und Fréderic willkommen geheissen und durch den Betrieb geführt. Ihre Philosophie, das moderne und originelle Denken mit der traditionellen Weinbereitung zu vereinen ist sofort spürbar und äusserst ansteckend und ihr Markenzeichen, der Esel, ist omnipräsent. Wir sind von diesem Champagner überzeugt und freuen uns, diesen mit Ihnen zu teilen. 

Zwei unvergessliche Besuche und Eindrücke, die wir mitnehmen! 

Barnaut entdecken

Langlet entdecken


Da wir bereits so weit gefahren sind, haben wir unserem Besuch in der Champagne gleich noch das gut zwei Stunden entfernte Chablis angehängt. Unsere Reise von Gland nach Chablis führte uns bis fast nach Paris (an der Ausfahrt zum Disneyland Paris vorbei).

 

Am nächsten Morgen bei der Domaine von Daniel-Etienne Defaix angekommen, wurden wir von Daniel-Etienne’s Sohn, Paul und Alexandre empfangen. Letzterer erschien mit Gummistiefel, da die Abfüllungen der neuen Jahrgänge (2010! Bei der Domaine Defaix reifen die Premier Crus im Schnitt 10 Jahre bevor sie abgefüllt werden) in vollem Gange waren.
Der Keller mit seinen vielen Stahltanks erschien uns riesig, was aber kein Wunder ist, wenn man bedenkt, dass hier mindestens 10 Jahrgänge aus drei Premier Cru und zwei Grand Cru Lagen reifen.
Die einzigartige Philosophie, die Weine erst auf den Markt zu bringen, wenn sie trinkreif sind, hat uns tief beeindruckt und die Resultate sind fantastisch!

Daniel-Etienne Defaix entdecken

 

Wie zur Zeit überall, haben auch unsere Produzenten mit Lieferengpässen und Preiserhöhungen zu kämpfen: es fehlt an Flaschen, Etiketten und sogar an Mitarbeitern – aber sowohl in der Champagne, als auch im Chablis sind die Winzer sehr zufrieden. Das Jahr im Rebberg hat nach zwei schwierigen Jahren endlich wieder perfekt begonnen. Die Reben sind gut gewachsen, die Blüte wurde nicht gestört und die noch kleinen Trauben sind gesund und entwickeln sich prächtig. 

 

Wir wünschen unseren Winzern, dass das Jahr so prächtig weitergeht und im Herbst gesunde, vollreife und reichlich Trauben gelesen werden können. Wir freuen uns bereits jetzt auf einen nächsten Besuch!